Steuern: Stadt Windsbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Stadt Windsbach Heimat des Windsbacher Knabenchors mehr erfahren
info

Hauptbereich

Steuern

Grund-, Gewerbe- & Hundesteuer

Als Steuer bezeichnet man eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung, die ein öffentlich-rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen steuerpflichtigen Personen auferlegt. In der Stadt Windsbach wurden folgende Steuersätze festgesetzt:

Grundsteuer

Hebesatz der Grundsteuer A (agrarisch – für Grundstücke der Land- und Forstwirtschaft)
in %: 350

Hebesatz der Grundsteuer B (baulich – für bebaute oder bebaubare Grundstücke und Gebäude)
in %: 350

Der Hebesatz ist im Gemeindesteuerrecht die Bezeichnung für einen Faktor, der zur Ermittlung der Steuerschuld mit dem Steuermessbetrag multipliziert wird.

Der Steuermessbetrag stellt eine Rechengröße für die Festsetzung von Realsteuern dar. Realsteuern sind die Grundsteuer und die Gewerbesteuer. Die Höhe der Realsteuern, deren Aufkommen insgesamt den Gemeinden zusteht, wird durch die Anwendung eines Hebesatzes berechnet.

Gewerbesteuer

Hebesatz der Gewerbesteuer in %: 320

Der Hebesatz ist im Gemeindesteuerrecht die Bezeichnung für einen Faktor, der zur Ermittlung der Steuerschuld mit dem Steuermessbetrag multipliziert wird.

Der Steuermessbetrag stellt eine Rechengröße für die Festsetzung von Realsteuern dar. Realsteuern sind die Grundsteuer und die Gewerbesteuer. Die Höhe der Realsteuern, deren Aufkommen insgesamt den Gemeinden zusteht, wird durch die Anwendung eines Hebesatzes berechnet.

Hundesteuer

In Windsbach beträgt die Hundesteuer für jeden Hund 30,00 €.