Das Rathaus informiert: Stadt Windsbach

Das Rathaus informiert: Stadt Windsbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Stadt Windsbach Heimat des Windsbacher Knabenchors mehr erfahren
info

Hauptbereich

Das Rathaus informiert

Spatenstich für Wohnbauprojekt

Autor: Frau Romme
Artikel vom 30.10.2020

Startschuss für ein zukunftsweisendes Wohnbauprojekt in Windsbach:

Am Mittwoch, den 28.10.2020 erfolgte der Spatenstich für die Umsetzung der beiden Mehrparteien-Häuser in der Finkenstraße in Windsbach. Die zwei- und drei-Zimmer-Wohnungen leisten einen wertvollen Beitrag zur Entspannung des Wohnungsmarkts für alle Generationen in Windsbach.

Auf dem Baufeld in der Finkenstraße stand alles bereit für den symbolischen Akt, zu dem sich Bürgermeister Matthias Seitz, zweiter Bürgermeister Norbert Kleinöder als Vertreter der Stadt Windsbach, Vertreter der Baugesellschaft Beil sowie von der Presse zusammengefunden haben.

„Anfragen aus der Bevölkerung hinsichtlich verfügbarem Wohnraum zeigen, dass Wohnungsbau in Windsbach nach wie vor ein aktuelles Thema ist“, erläutert Bürgermeister Seitz zu Beginn des Termins. „Gerade auch für ältere Bürgerinnen und Bürger entsteht mit diesem Bauprojekt der Firma Beil durch die Barrierefreiheit im Objekt wertvoller Wohnraum“.

Bereits zum Zeitpunkt der Bauleitplanung für das Neubaugebiet Badstraße wurde an dieser Stelle mehrgeschossiger Wohnungsbau vorgesehen, durch dessen Riegelwirkung akustische Emissionen der nahen Staatsstraße vom Neubaugebiet abgeschirmt werden sollen. Die Pläne der Baugesellschaft Beil überzeugten schließlich den Stadtrat.

Die Wohnanlage, die in zwei Bauabschnitten realisiert werden wird, wird nach Fertigstellung beider Bauabschnitte barrierefreien Wohnraum aufgeteilt auf insgesamt 32 Wohneinheiten bieten. Die Möglichkeit des stufenlosen Zugangs zu allen Wohnungen, die durch eine Aufzuganlage in beiden Gebäuden gegeben sein wird, trägt zur Entlastung des Wohnungsmarktes über Generationsgrenzen hinweg bei. Die Zuschnitte der Wohnungen mit Flächen zwischen 65 und 118m², Balkon, Terrasse oder Außensitz bieten dabei Entfaltungsmöglichkeiten für Singles, Paare und kleine Familien.

Die Vermarktung der insgesamt 14 Wohneinheiten des Bauabschnitts eins ist gut gestartet, so dass manche Wohnungen bereits verkauft bzw. reserviert wurden. Die Baufertigstellung für Haus A ist für das Frühjahr 2022 geplant.