Das Rathaus informiert: Stadt Windsbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Stadt Windsbach Heimat des Windsbacher Knabenchors mehr erfahren
info

Hauptbereich

Das Rathaus informiert

Gestattungen für vorübergehende Gaststättenbetriebe

Autor: Frau Romme
Artikel vom 09.11.2017

Gestattungen für vorübergehende Gaststättenbetriebe

Bei einem vorübergehenden Gaststättenbetrieb mit Verkauf von alkoholischen Getränken ist eine Gestattung nach § 12 Gaststättengesetz (GastG) erforderlich. Antragsvordrucke gibt es im Rathaus (Zimmer 1, EG bei Frau Schiller-Capasso).

Werden nur alkoholfreie Getränke und/ oder zubereitete Speisen verabreicht, ist der Betrieb erlaubnisfrei. Hierfür müssen Sie lediglich eine Veranstaltungsanzeige bei der Stadt Windsbach abgeben.

Der Antrag ist spätestens 2 Wochen vor der Veranstaltung bei der Stadt Windsbach zu stellen, da auch die Polizei und das Jugendamt zu dem Antrag Stellung nehmen müssen und der Bescheid zusätzlich noch an weitere Behörden weitergeleitet werden muss.

Anträge werden abgelehnt, wenn sie so verspätet eingehen, dass die gesetzlich vorgeschriebene Beteiligung nicht mehr durchgeführt werden kann. Ein Ausschank alkoholischer Getränke ist dann nicht mehr möglich.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Sobald die Gestattung erteilt wurde, hat der Erlaubnisinhaber die Erlaubnisgebühr zu tragen. Dies gilt auch dann, wenn die Veranstaltung ausfällt oder der Erlaubnisinhaber an dieser nicht teilnimmt.