Das Rathaus informiert: Stadt Windsbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Stadt Windsbach Heimat des Windsbacher Knabenchors mehr erfahren
info

Hauptbereich

Das Rathaus informiert

Bürgerstiftung Windsbach: Gemeinsam die Zukunft gestalten

Autor: Frau Romme
Artikel vom 26.04.2018

Bürgerstiftung Windsbach: Gemeinsam die Zukunft gestalten

Zuwachs für die Stiftergemeinschaft Stadt und Landkreis Ansbach: Im Rentamt der Stadt Windsbach wurde die „Bürgerstiftung Windsbach“ feierlich gegründet. Der 1. Bürgermeister Matthias Seitz und Horst Ohlmann, Vorstandsvorsitzender der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG Fürth, unterzeichneten am 25. April 2018 die Gründungsurkunde. Mit dabei war der stv. Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ansbach, Stefan Fink.

Jeder kann sich einbringen und nachhaltig Gutes tun

Die kommunale Bürgerstiftung startet mit einem Kapitalstock von 25.000 Euro. Dazu steuerte die Sparkasse Ansbach 2 Euro pro Einwohner bei – gleichbedeutend mit einer Summe von 12.060 Euro. „Diese großzügige Zuwendung zeigt, welche Bedeutung unsere Sparkasse einer aktiven Bürgergesellschaft zumisst“, bedankte sich Bürgermeister Seitz. Die andere Hälfte des Stiftungsvermögens habe die Stadt aufgebracht.

Jeder Windsbacher könne durch Spenden und Zustiftungen die finanzielle Schlagkraft der Bürgerstiftung erhöhen, die ein perfektes Instrument regionaler Wertschöpfung sei, betonte das Stadtoberhaupt: „Mit der neuen Stiftung werden wir nachhaltige und wertvolle Impulse für eine positive Weiterentwicklung unserer schönen Stadt geben können. Alle Einwohner haben die Chance, bei der Umsetzung innovativer Ideen und Visionen wirksam zu helfen und dadurch die Zukunft von Windsbach aktiv mitzugestalten.“

Die Zusammenarbeit der Bürgerstiftung mit der DT Deutschen Stiftungstreuhand AG Fürth sorge dafür, dass die Stiftung sofort und unbürokratisch ihre gemeinnützige Wirkung für Windsbach entfalten könne, so Bürgermeister Seitz. Die Palette gemeinnütziger Zwecke reicht z. B. vom Denkmalschutz über die Bildung, den Naturschutz bis hin zur Heimatpflege, den Sport oder die Kunst und Kultur. Zuwendungen unter 200 Euro werden als Spende behandelt, höhere Beträge stärken das Stiftungskapital.

Stiftungsgedanke auf starke Resonanz gestoßen

Die Bürgerstiftung Windsbach wurde unter dem Dach der Stiftergemeinschaft Stadt und Landkreis Ansbach gegründet. Die Stiftergemeinschaft ist von der Sparkasse Ansbach im Zuge ihres Engagements für das Gemeinwohl initiiert worden. Sie nahm mit Unterstützung der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG Fürth am 06. Juni 2011 ihre Arbeit auf.

Privatpersonen, Vereinen und Kommunen wird dadurch die unkomplizierte Errichtung von gemeinnützigen Stiftungen ermöglicht. Diese Stiftungen werden als Zustiftungen im Rahmen der unselbstständigen Stiftung Stiftergemeinschaft Stadt und Landkreis Ansbach von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG, Fürth, treuhänderisch verwaltet. Sie können aber in ihrer Tätigkeit vor Ort völlig frei und unabhängig handeln.

Zur Stiftergemeinschaft Stadt und Landkreis Ansbach gehören mittlerweile 41 Stiftungen, darunter 18 kommunale Bürgerstiftungen. „Es freut uns sehr, dass der Stiftungsgedanke bei Privatpersonen und Kommunen in unserer Region eine so starke Resonanz gefunden hat. Alle Stiftungen leisten einen dauerhaften Beitrag zur Förderung des Gemeinwohls“, betonte der stv. Vorstandsvorsitzende Stefan Fink.

Stiftungsrat ist bereits ernannt

Dem Stiftungsrat der Bürgerstiftung Windsbach gehören als ständige Mitglieder das jeweils amtierende Stadtoberhaupt und ein(e) Vertreter(in) der Sparkasse Ansbach (ohne Stimmrecht) an. Der Windsbacher Stadtrat bestellt die weiteren Mitglieder des Stiftungsrates auf die Dauer von vier Jahren. Alle sind ehrenamtlich tätig.

Neben dem 1. Bürgermeister Matthias Seitz und dem Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Windsbach, Martin Doppelhammer, komplettieren Kerstin Egelkraut (Kultur), Alfred Schneider (Sport) und Reiner Link (Soziales) das neue Gremium. Es bestimmt über die mittels Stiftungserträge und Spenden zu fördernden Einrichtungen, Organisationen und Projekte.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Unsere Stadt" unter der Rubrik "Bürgerstiftung".