Städtisches Entwicklungskonzept

.

 

   


Arbeitskreise

.

Die Arbeitskreise sind:

  • Städtbau / Verkehr / Freiräume     
  • Handel / Gewerbe                        
  • Tourismus / Kultur / Soziales         

Startschuss für das Stadtentwicklungskonzept

.


Im Rahmen der diesjährigen Bürgerversammlung gab Bürgermeister Wolfgang Seidel den Startschuss für das Stadtentwicklungskonzept der Stadt Windsbach. Dieses Konzept dient nicht nur der Innenstadt, sondern stellt eine Planung dar, die die weitere Entwicklung der Stadt steuern soll. Der Stadtrat kann dies aufgrund der Komplexität der Aufgabe nicht allein leisten; deshalb ist die aktive Hilfe der Bevölkerung erforderlich, die ihre Ideen und Anregungen in verschiedenen Arbeitskreisen einbringen soll. In einem ersten Schritt zur Umsetzung des Konzepts wurde Herr Jörg Schwarz von der Firma Bayerngrund vom Stadtrat zum Sanierungsbeauftragten bestellt. In seinen Ausführungen erklärte Herr Schwarz, dass das Stadtkonzept die Grundlage für eine spätere Städtebauförderung sei. In diesem Konzept werden alle Ziele festgeschrieben, die die Stadt Windsbach innerhalb der kommenden zehn bis 15 Jahre erreichen will. Jedes so festgelegte Konzept gilt dann automatisch als förderfähig und muss nicht mehr gesondert geprüft werden. Das Stadtentwicklungskonzept der Stadt Windsbach besteht im Wesentlichen aus drei Säulen.
  • Die koordinierende Lenkungsgruppe, die sich aus Vertretern der Stadtverwaltung, der Regierung sowie aus verschiedenen Fachleuten zusammensetzt.
  • Dazu die Fachplaner für die verschiedenen Bereiche und außerdem
  • Arbeitsgruppen, in denen sich die Windsbacher Bürgerinnen und Bürger einbringen können. Gedacht ist dabei an drei Arbeitsgruppen, nämlich für Städtebau/Verkehr/Freiräume, für Handel/Gewerbe und für Tourismus/Kultur/Soziales.

Nach einer Bestandsanalyse in den verschiedenen Bereichen, der Ideenfindung und der Festlegung der angestrebten Maßnahmen einschließlich eines Zeitplanes beginnt Schritt für Schritt die Umsetzung. Für bestimmte Themenbereiche benötigt die Stadt Windsbach Hilfe von externen Fachbüros. Diese wurden zur Bürgerversammlung eingeladen und erläuterten den Zuhörern ihre jeweiligen Fachbereiche, die sich in Städtebau, Einzelhandel, Gewerbe, Verkehrsplanung, Freiräume und öffentliche Flächen gliedern. Die Bildung der verschiedenen Arbeitskreise stieß bei der Bürgerversammlung auf eine sehr gute Resonanz. Die Arbeitsgruppen traffen sich zu einer ersten Sitzung am Mittwoch, den 01. Dezember 2010, um 19.00 Uhr im Rentamt in Windsbach. .

 



Auftaktveranstaltung

.

.



Vorgestellte Präsentation des Städtbaulichen Entwicklungskonzeptes in der Bürgerversammlung vom 22.10.2010.