Änderungen für Wohnungseigentümer und Vermieter
-Einführung der Wohnungsgeberbestätigung-

Ab dem 01.11.2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft.

Nach § 3 Abs. 2 Nummer 10 und § 19 BMG (Bundesmeldegesetz) ist ab diesem Zeitpunkt jeder Wohnungsgeber oder Wohnungseigentümer gesetzlich verpflichtet dem Mieter eine Wohnungsgeberbestätigung auszufüllen, die der Mieter bei der  Anmeldung vorlegen muss.

Hierzu einige Erklärungen:

Wohnungsgeber ist

wer einem Anderen eine Wohnung tatsächlich zur Benutzung überlässt, z. B.

  • eine vom Eigentümer beauftragte Person (z.B. Hausverwaltungen)
  • der Hauptmieter, der einer Person ein Zimmer oder einen Wohnungsteil zur Untermiete überlässt.


Im Normalfall wird jedoch meisterns der Eigentümer selbst die Wohnung vermieten.

Der Wohnungsgeber oder Eigentümer muss den Einzug oder auch den Auszug der meldepflichtigen Person (Mieter) schriftlich mit Unterschrift gegenüber der Meldebehörde mit der sog. Wohnungsgeberbescheinigung bestätigtigen. Diese Bestätigung muss der Mieter bei der Anmeldung zwingend vorlegen.

Diese von uns benötigte Wohnungsgeberbestätigung können Sie sich hier herunterladen.

Wohnungsgeberbestätigung

Windsbach, im Oktober 2015
Ihre Meldebehörde