Bauherrenabend kam gut an

.

Über 60 Bauwillige und Bauinteressierte folgten am 19. Januar 2017 der Einladung zum Bauherrenabend ins Windsbacher Rentamt. Ihnen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. In dem vollbesetzten Bürgersaal informierten Referenten in kurzweiligen Vorträgen rund um das Thema Bauen im neuen Wohnbaugebiet „Badstraße“.

Den Auftakt machte Bürgermeister Matthias Seitz, der die interessierten Bauwilligen begrüßte und gute Gründe nannte, in Windsbach zu bauen. Er informierte die Anwesenden, dass in der Zwischenzeit bereits 24 Bauplätze reserviert wurden und weiterhin die Möglichkeit besteht, ein Grundstück für die Zeit von sechs Wochen zu reservieren. Im Anschluss stellten die Architekten Herr Bierwagen und Herr Krach vom Ingenieurbüro Christofori & Partner die wichtigsten Möglichkeiten vor, wie in dem neuen Wohnbaugebiet künftig gebaut werden kann. In weiteren Vorträgen erläuterten Biogasanlagenbetreiber Norbert Flachenecker das geplante Nahwärmekonzept in der Badstraße und Herr Werner Zink vom Landratsamt Ansbach die Möglichkeiten einer Wohnbauförderung. Zu guter Letzt referierten Baufinanzierungsspezialisten der örtlichen Banken über Musterfinanzierungen inklusive KfW-Förderkredite und „Wohn-Riester“.

Nach der Vortragsreihe fand ein reger Informationsaustausch rund um das Thema Bauen im neuen Wohnbaugebiet „Badstraße“ statt. So konnten gezielt Fragen gestellt werden, die von den anwesenden Fachleuten sachkundig beantwortet wurden.